MANILA
Durchblick
Manila Xmas '18
 
JOMDA88220
 
hainan195
 
Kotletten-Hors194
 
sarita193
Bayerinshangha193
shanghai11190
 
Miguel186
Mr-URSTOFF185
MaikeM179
Lupo176
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Manila-Pressespiegel 
Serienmörder schockt Zypern
(24. April) Schwere Vorwürfe gegen die Polizei nach dem Mord an zwei philippinischen Haushaltshilfen und einem sechsjährigen Mädchen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Katastrophe auf den Philippinen: Schweres Erdbeben: Hochhaus-Pool wird zum Wasserfall
(23. April) Diese Bilder machen deutlich, welche unglaubliche Kraft ein Erdbeben haben kann. Das Beben der Stärke 6,1 erschüttert den Norden der Philippinen. Und kippt das Wasser aus einem Hochhaus-Pool in die Tiefe.

Kommentare: 0
Klicks: 0
16 Tote nach Beben auf Philippinen
(23. April) Manila - Einen Tag nach dem schweren Erdbeben im Norden der Philippinen mit mindestens 16 Toten ist der Inselstaat von einem neuen Beben erschüttert worden. Die Erdstöße der Stärke 6,5 erfassten die Stadt San Julian in der Provinz Eastern Samar, rund 600 Kilometer südöstlich von Manila. Gestern war der Norden der Philippinen von einem Erdbeben der Stärke 6,1 erfasst worden, das auch um Manila zu spüren war. Staatspräsident Rodrigo Duterte besuchte am Dienstag die von dem neuen Beben am stärksten getroffene Provinz Pampanga, aus der die meisten der bisher 16 Toten gemeldet wurden.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neues Erdbeben erschüttert die Philippinen
(23. April) Nach dem folgenschweren Erdstoß vom Ostermontag bereitet ein noch heftigeres Erdbeben den Menschen auf den Philippinen Angst und Sorgen. Und die Gefahr ist noch nicht gebannt.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Mehrere Tote nach Erdbeben
(23. April) Mindestens elf Menschen sterben bei einem Erdbeben unter anderem in Porac. In dem Ort stürzt ein vierstöckiges Haus ein, in dem sich ein Supermarkt befand.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Video: Philippinen: Mehrere Tote nach Erdbeben
(23. April) Durch das Beben der Stärke 6,1 sind nach den Medienberichten einige Gebäude eingestürzt. Dutzende weitere wurden verletzt, 24 Menschen werden laut offiziellen Angaben noch vermisst.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Erdbeben auf den Philippinen: Zahl der Toten steigt auf 15 - Suche nach Vermissten
(23. April) Ein starkes Erdbeben erschütterte die Region um die philippinische Hauptstadt Manila. Einsatzkräfte haben inzwischen 15 Leichen geborgen. Viele Vermisste werden noch in den Trümmern eines Supermarktes vermutet.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Pazifischer Feuerring: Zahl der Erdbeben-Opfer auf den Philippinen steigt auf 15
(23. April) Manila - Die Zahl der Opfer nach dem schweren Erdbeben im Norden der Philippinen ist auf 15 gestiegen. Weitere 24 Menschen wurden nach offiziellen Angaben noch vermisst.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Zahl der Erdbeben-Opfer auf den Philippinen steigt auf elf
(23. April) Manila - Die Zahl der Opfer nach dem schweren Erdbeben im Norden der Philippinen ist auf elf gestiegen. Weitere 24 Menschen werden noch vermisst. Unter anderem war gestern in der Stadt Porac nördlich der Hauptstadt Manila ein vierstöckiges Gebäude eingestürzt, in dem sich auch ein Supermarkt befand. Helfer versuchen weiter, unter Trümmern eingeschlossene Menschen zu retten. Das Epizentrum des Bebens der Stärke 6,1 lag in der Stadt Castillejos in der Provinz Zambales. Seit dem Beben wurden rund 400 Nachbeben registriert.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Stärke 6,1 - Erdbeben auf den Philippinen: Zahl der Toten auf elf gestiegen
(22. April) Die Behörden sprechen von mindestens 50 Verletzten

Kommentare: 0
Klicks: 0


manila.expat.info © 2019 secession limited | contact | advertise